Bahnhof Uttigen

Informationen aus der Gemeindeversammlung Uttigen vom 7. Dezember 2023

08.12.2023

Die Gemeindeversammlung Uttigen fand am Donnerstag, 7. Dezember 2023 im Mehrzweckgebäude statt.

Am 7. Dezember 2023 begrüsste Gemeindepräsident Beat Fischer 52 Stimmberechtigte zur ordentlichen Gemeindeversammlung im Mehrzweckgebäude Uttigen. Nebst dem Budget 2024 war die neue Organisation im Zivilschutz traktandiert sowie die Überführung der Liegenschaft Alpenstrasse 16 (heutige Gemeindeverwaltung) vom Verwaltungsvermögen ins Finanzvermögen.

Die Übertragung der Liegenschaft Alpenstrasse 16 vom Verwaltungs- ins Finanzvermögen war notwendig, da die Gemeindeverwaltung Mitte 2024 den neuen Verwaltungsstandort am Bühlweg 1 beziehen kann. Somit dient das Gebäude nicht mehr einem öffentlichen Nutzen und wurde von den Stimmberechtigten einstimmig ins Finanzvermögen überführt.

Das Gesamtbudget 2024 schliesst ausgeglichen ab. Ressortvorsteher Christoph Sigrist erläuterte den Anwesenden, dass die beschlossene Übertragung der Verwaltungsliegenschaft ins Finanzvermögen zu einer Besserstellung des Ergebnisses führt, ohne dass ein Geldfluss stattfindet. Ohne diese Umbuchung wäre ein Aufwandüberschuss von rund CHF 786'000 resultiert. Die Stimmberechtigten folgten den Ausführungen von Christoph Sigrist aufmerksam und haben nach einer kurzen Fragerunde das ausgeglichene Budget 2024 einstimmig genehmigt.

Ressortvorsteher Philipp Gafner erläuterte in der Folge die Gründe, die zu einem Wechsel in der Zivilschutzorganisation führen. Der Kanton fordert im Bereich Zivilschutz grössere Organisationen. Die ZSO Thun Westamt hat deshalb verschiedene Möglichkeiten von Zusammenschlüssen geprüft und mit dem Zivilschutz Steffisburg Zulg konnte man einen neuen Partner finden. Die gesamte Zivilschutzorganisation Thun Westamt (25 Gemeinden) plant, sich der Gemeinde Steffisburg anzuschliessen. Die neue Organisation tritt als ZSO Steffisburg Regio auf und wird per 1. Januar 2025 die Arbeit aufnehmen. In den kommenden Jahren wird es einen leicht höheren Pro-Kopf Beitrag der Gemeinden benötigen. Längerfristig sieht Philipp Gafner jedoch eher ein Gewinn für die Gemeinden. Das für den Anschluss notwendige Aufgabenübertragungsreglement wurde einstimmig genehmigt.

Zum Schluss der Versammlung informiert Gemeindepräsident Beat Fischer über ein wichtiges Thema, nämlich die kommenden Wahlen im Jahr 2025. Es wird immer schwieriger, Personen zu motivieren, die sich für ein öffentliches Amt zur Verfügung stellen. Deshalb hat sich der Gemeinderat frühzeitig mit diesen Fragestellungen auseinandergesetzt. Mit der Auflösung der SP Sektion Uttigen besteht in Uttigen mit der SVP nur noch eine Partei. Aus diesem Grund macht eine Wahl im Proporz aus Sicht des Gemeinderats nicht mehr viel Sinn. Deshalb werde geprüft, auf das Majorzwahlverfahren zu wechseln. Die Versammlungsteilnehmenden äusserten sich positiv in Bezug auf einen solchen Wechsel und dankten dem Gemeinderat für die vorausschauende Planung.

Nach der Versammlung konnte Beat Fischer die Stimmberechtigten auf ein Apéro einladen.

Fragen zur Versammlung beantworten gerne:
Gemeindepräsident Beat Fischer: b.fischer@uttigen.ch 079 470 49 09
Gemeindeschreiber Jan Augstburger, j.augstburger@uttigen.ch, 033 346 10 77

Datenschutzhinweis

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen