Willkommen auf der Website der Gemeinde Uttigen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Uttigen

Coronavirus - aktuelle Informationen und Massnahmen

Am 20. März 2020 hat der Bundesrat beschlossen, dass Ansammlungen von mehr als fünf Personen verboten sind. Wer sich nicht daran hält, muss mit einer Ordnungsbusse rechnen. Auf Baustellen müssen die Hygienemassnahmen strikt eingehalten werden. Die Verstärkung der Massnahmen zum Abstandhalten wurde beschlossen, um eine Überlastung der Spitäler mit schweren Fällen von Coronavirus-Erkrankungen zu verhindern.

Der Bundesrat richtet einen eindringlichen Appell an die Bevölkerung: Wer nicht zur Arbeit oder zum Arzt gehen, Lebensmittel einkaufen oder jemandem helfen muss, soll zu Hause bleiben. Dies gilt ganz besonders für Personen, die krank sind oder über 65 Jahre alt sind.

Weiterhin gilt die ausserordentliche Lage gemäss Beschluss vom 16. März 2020 und die bereits kommunizierten Massnahmen: Alle Läden, Restaurants, Bars sowie Unterhaltungs- und Freizeitbetriebe sind geschlossen. Ausgenommen davon sind Lebensmittelläden und die Gesundheitseinrichtungen (Grundversorgung). Weiter sind alle öffentlichen und privaten Veranstaltungen verboten. Diese Massnahmen gelten bis am 19. April 2020, davon betroffen ist auch die Schliessung der Schulen.

In den geöffneten Lebensmittelläden, Apotheken / Drogerien und weiteren Einrichtungen müssen die Hygiene- und Verhaltensregeln eingehalten werden können. Das kann bedeuten, dass die Anzahl der anwesenden Personen limitiert werden muss, damit die erforderliche Distanz eingehalten werden kann.

Die Kehrichtentsorgung zählt zur Grundversorgung für die Bevölkerung. Deshalb bleibt die Kehricht- und Grünabfuhr weiterhin gewährleistet. Es werden folgende Verhaltensregeln empfohlen:

  • Im privaten Haushalt sollen Abfälle wie Masken, Taschentücher, Hygieneartikel und Papierhandtücher unmittelbar nach Gebrauch in Plastiksäcken gesammelt werden. Diese Plastiksäcke werden ohne zusammenpressen verknotet und in Abfalleimern mit Deckel gesammelt. Die Abfalleimer sind mit dem Abfallsack der Gemeinde ausgestattet.
  • Die zugebundenen Abfallsäcke der Gemeinde werden wie üblich als Hauskehricht entsorgt.
  • In Haushalten, in denen erkrankte oder unter Quarantäne stehende Personen leben, soll zudem auf die Abfalltrennung verzichtet werden, d.h. auch die ansonsten separat gesammelten Abfälle wie PET-Getränkeflaschen, Aludosen, Altpapier etc. sollen mit dem normalen Kehricht entsorgt werden. (ausschliessen von Infektionsgefahr). Ebenfalls sollen keine Abfälle in die Grüngutsammlung oder in den Kompost gegeben werden, sondern sie sind auch mit dem Kehricht zu entsorgen.

Massnahmen zu den Sammelstellen:

  • Sammelstellen sind nur aufzusuchen, wenn es unbedingt notwendig ist. Nicht verderbliche und saubere Abfälle für die Separatsammlung sollen möglichst zu zuhause gelagert werden.
  • In Sammelstellen ist auf die Abstandregel zu achten.
  • Die Abfallverbrennung im Garten oder in Cheminées ist auch in der aktuellen Situation verboten.

 

Die Erreichbarkeit der Gemeindeverwaltung finden Sie in einem separaten News-Eintrag.

 

Weitere Informationen finden Sie unter nachfolgenden Hotlines und Internetseiten:

Bundesamt für Gesundheit 058 463 00 00 www.bag-coronavirus.ch

Kanton Bern 0800 364 364 www.be.ch/corona

 


Dokumente Medienmitteilung_Bundesrat_16.3.20.pdf (pdf, 1928.1 kB)
Medienmitteilung_Bundesrat_20.03.2020.pdf (pdf, 1217.3 kB)


Datum der Neuigkeit 20. März 2020
  • Druck Version
  • PDF